Menü

Historie

Auf der Suche nach einem unvergleichlichen, typisch-italienischen Kaffeegeschmack begann Guiseppe Drago im Jahr 1985 in einer kleinen Garage experimentierfreudig Kaffee zu rösten. 

Bereits damals sollte es keine geschmacklichen Kompromisse geben. Mit jedem Tropfen sollte der Spirit Italiens spürbar sein. Tatsächlich gelang es Guiseppe diese Leidenschaft bei immer mehr Kaffeegenießern zu entfachen, sodass sich aus der anfänglichen kleinen Idee ein mittelständiges Familienunternehmen entwickelte. 

2011 übernahmen Concetta und Giorgio Drago, die beiden Kinder von Guiseppe, die Leitung des Unternehmens. Die Firmenphilosophie des Gründers – höchste kompromisslose Qualität und die Kaffeeröstung nach traditionellem Trommelröst- verfahren – bleibt bis heute oberstes Prinzip von Drago Mocambo. 

Inzwischen weist das Unternehmen Handelsbeziehungen mit Kaffeebauern in den verschiedensten Ländern rund um den Äquator auf. Durch den Direktkontakt mit den Farmen und Farmern garantiert Drago Mocambo eine hohe Qualität. 

Gratis Broschüre anfordern